Aktuelles

Wavepurity Release 7.93 - 11.04.2017

  • Verbesserung im Editor: Timeline zur besseren Übersicht nach oben gesetzt
  • Neue Funktion im Editor: ZoomIn/ZoomOut bei vertikalen Mausbewegungen eingebaut. Mausklick auf die Timeline und anschließende vertikale Bewegung der Maus bei gedrückter linker Maustaste führt ZoomIn/ZoomOut an dieser Position aus.
  • Feature: Die Pegelanzeige (links in der Hauptanzeige) kann jetzt umgestellt werden auf klassische Farbgebung grün+gelb+rot (wie in Versionen <= 7.91).
  • Verbesserung und Korrektur der Tracks Vorschau Funktion.
  • Korrekturen im Editor und Track Express Wizard.
  • Korrekturen im Einstellungsdialog. Audio Plugins Seite jetzt anwählbar.
  • Korrektur der Zuordnung der Audio Codec Plugins im Trackprozessor (Professional Version).
  • Verbessertes Audio Codec Plugin ALAC (Apple Lossless Audio Codec). Jetzt ist auch der ALAC-Encoder im Plugin enthalten. Verbesserte Unterstützung der Titelinformationen im ALAC-Decoder.
  • Korrektur der MP3 LAME Testfunktion.
  • Weitere kleine Verbesserungen und Korrekturen.

Wavepurity Release 7.92 - 30.11.2016

  • Neue Funktion im Editor, Amplitude Zoom, Vertikal Zoom In zur besseren Analyse von leisen Musik Passagen.
  • Bedienoberfläche verbessert, Stilanpassung an flaches Windows 10 Design.
  • Einstellungsdialog komplett neu überarbeitet und übersichtlich gegliedert. Alle Parameter und Optionen sind jetzt über einen Navigationsbaum leicht erreichbar.
  • Neue Funktionen im Einstellungsdialog zum komfortablen Export / Import / Zurücksetzen von persönlichen Einstellungen.
  • Programmhilfe überarbeitet.
  • Handbuch überarbeitet und eingebunden in Programminstallation.
  • Kleine Verbesserungen und Korrekturen.

Wavepurity Release 7.91 - 24.03.2016

  • Filter "Knistern+Knacken" verbessert. Zusätzliche Signalanalyse über Stereo-Seitensignal (L-R) zur besseren Erkennung von Störgeräuschen. Zusätzliche Option Join Channels L+R -> Mono -> L+R zur besseren Verarbeitung von Mono Schallplatten, die mit Stereo Abtastsystem digitialisiert wurden.
  • FAAC/FAAD Plugin für die Dateiendung ".m4a" erweitert.
  • Neues Plugin Apple Lossless Audio Decoder (ALAC) - vorerst nur Dekoder.
  • Audio Plugin Codec Selektion verbessert.  Bei univserseller Auswahl mit "Öffnen" wird geprüft, ob die Extension durch mehrere Plugins unterstützt wird. Falls ja, dann wird das Laden mit allen Plugins versucht, welche diese Extension anbieten. Beispiel: ALAC und FAAC nutzen beide das Mpeg4 Container-Format (.m4a). Plugins werden jetzt nach File Description sortiert.
  • Betriebssystemabfrage, Unterstützung Windows 10 eingebaut
  • Verbesserung: Apostroph Zeichen für Dateinamen zugelassen.
  • Kleinere Verbesserungen und Korrekturen.

Wavepurity Release 7.90 - 02.12.2015

  • Neues Plugin "Tape Saturation" stellt einen qualitativ hochwertigen "Soft-Limiter" bereit, der die typische Sättigungs- und Frequenz-Charakteristik von analogen Magnetbändern nachbildet. Die Standardeinstellungen entsprechen in etwa den Eigenschaften eines 15 rpm (38,1 cm/s) Studiobandes.
  • Überarbeitung des "Enhancer Plugins" und Pseudo Stereo Plugins". Der Enhancer bildet jetzt exakte Oberwellen und führt mittels FFT Analyse eine optimale Höhenanhebung durch, wodurch eine verbesserte Höhenwiedergabe erfolgt, ohne dabei das Grundrauschen zu verstärken.
  • Neue Funktion im Wellenform Editor unter Extras: Lücken entfernen, löscht Aussetzer z.B. bei Aufnahme von Internet Radio.
  • Neue Funktion im Wellenform Editor unter Extras: Trim Start Stop, löscht Stille am Anfang und Ende des Editor Puffers.
  • Verbesserung: Audio Device Oberserver wird pausiert während der Aufnahme. Somit wird eine laufende Aufnahme nicht mehr unterbrochen durch die Erkennung neuer Audiogeräte.
  • Verbesserungen im Wellenform Editor. Aktualisierung Editor Puffer wird ignoriert, wenn beim Schliessen der Applikation der letzte geänderte Editor gespeichert wurde. Weil danach keinerlei Editor Puffer mehr benötigt werden, kann diese letzte Aktualisierung entfallen.
  • Korrektur kleinerer Fehler und Unschönheiten.
  • Kompatibilitäts-Anpassungen für Windows 10

Wavepurity Release 7.80 - 30.03.2015

  • Verbesserte MP3 Bitraten-Kontrolle bei Mono.
  • Verbesserte MP3 ID3v2 Tag Speicherung.
  • Verbesserungen im Wellenform Editor.
  • Verbessertes Temporär Speichermanagement für Editor Puffer zur Vermeidung von "out of memory" Situationen.
  • Korrektur kleinerer Fehler und Unschönheiten.

Wavepurity Release 7.70 - 29.11.2014

  • Verbesserte Dialogfunktionen zum Einfügen+Einblenden von Daten in den Editor.
  • Verbesserte Darstellung im Trackprozessor (Professional Version).
  • Verbesserte Stabilität der Wellenform Editoren.
  • Korrektur Verhalten des Pause Button im Recorder Assistent.
  • Kleinere Verbesserungen und Korrekturen.

Wavepurity Release 7.61 - 29.04.2014

  • Verbesserung des Internet Radio Streamers (Professional Version).
  • Unterstützung AAC/MP4 Streams im Internet Radio Streamer.
  • Anpassung Internet Radio Streamer Provider Plugins.
  • Update FAAC/FAAD Codec Plugin für AAC/MP4 Audio Dateien.
  • Kleinere Verbesserungen und Korrekturen.

Wavepurity Release 7.60 - 16.04.2014

  • Verbesserung der FFT-Rauschminderung. Es erfolgt jetzt eine zusätzliche Analyse der spektralen Flachheit des Musiksignals. Die spektrale Flachheit wird zur frequenzselektiven Korrektur der Stärke der Rauschminderung angewendet. Durch diese zusätzliche Maßnahme werden auftretende Artefakte bei der Rauschminderung deutlich reduziert und es wird eine bessere Qualität der Rauschminderung erreicht.
  • Neue Anzeige Spektrale Flacheit (nur in der Professional Version verfügbar). Ähnlich wie bei der FFT-Spektrum-Anzeige wird die spektrale Flacheit des Musiksignals spektral angezeigt.
  • Korrektur CDROM Import. Länge wurde beim Laden als gesamtes Stück wird jetzt korrekt berechnet.
  • Korrektur Aufnahme mit 192kHz ist jetzt bei geöffneter Oszilloskopanzeige möglich.

Wavepurity Release 7.50 - 24.12.2013

  • Unsere Weihnachts-Edition 2013
  • Neues Speichermanagement integriert. Dadurch sind jetzt bis zu 4GB RAM nutzbar.
  • Korrektur eines Fehlers im CDROM Import Modul, durch den sehr viel Speicher verbraucht wurde und nicht wieder freigegeben wurde.
  • Korrektur eines kleinen Fehlers im neuen IMAPIv2 CD Brenner Modul.

Wavepurity Release 7.40 - 30.11.2013

  • Neues stabiles Audio-CD-Brenner Modul, basierend auf der IMAPIv2 Burning Engine von Windows. Das neue Brennmodul löst CD-Laufwerk-Kompatibilitätsprobleme des bisherigen Audio-CD-Brenner Moduls. Die Nutzung der in Windows integrierten IMAPIv2 Burning Engine stellt eine hohe Kompatibilität unter Windows 7 und Windows 8 sicher. Das neue Audio-CD-Brenner Modul kann Audio CD''s und Audio CDRW's im "Track At Once" oder "Disc At Once" brennen. Im Modus "Disc At Once" ist ein Modus ohne Pause zwischen den Tracks möglich. So können Sie Live Konzerte auf CD brennen und dann trotz Track-Einteilung auf der CD als lückenloses Musikstück anhören.
  • Neue Version des CDROM Import Moduls, mit neuem AudioCDRipper Modul. Das löst die Probleme bei einigen Kunden (einige CD-Laufwerke unter Win7/Win8 wurden bisher nicht erkannt)
  • Verbesserungen im Editor
  • Verbesserung: Geräte-Assistent, Dialog kann unterdrückt werden
  • Verbesserung: Windows Systemsteuerung + Sound und Windows Mixer kann jetzt über Menü Werkzeuge oder über Popupmenü Audiomixer direkt geöffnet werden.
  • Verbesserung: Im ASIO Modus wird jetzt der AudioMixer unterdrückt.
  • Kleine Verbesserungen und Korrekturen.

Wavepurity Release 7.35 - 15.07.2013

  • Verbesserungen im Audio Geräte-Assistent
  • Verbesserungen im Editor und Fehlerkorrektur beim Schnitt kleiner Abschnitte.
  • Verbesserungen im Internet Radio Streamer (Professional Version)
  • Kleine Verbesserungen und Korrekturen.

Wavepurity 7.30 - Release 23.03.2013

  • Neue Funktion zum einfachen Setzen von Positionsmarken im Editor. Die Positionsmarken können im Kontext der zugehörigen Audiodatei gespeichert werden. Die Positionsmarken können im Editor in Tracks umgewandelt werden oder in der Professional Version in den Trackprozessor als Trackliste übernommen werden. Im Trackprozessor können die Namen der Positionsmarken als Dateinamen oder Titelinformation übernommen werden.
  • Neue Version des Audio-CDROM-Import Moduls. Damit werden Probleme beseitigt, die unter Windows 7/8 bei einigen Laufwerken aufgetreten sind.
  • Verbesserte FFT-3D-Plot Anzeige
  • Verbesserungen im Editor, die Navigationssymbole können in der Größe angepasst werden.
  • Die Einstellung Editor Totalanzeige ja/nein wird jetzt gespeichert.
  • Optionale Filterstatus Anzeige im Editor am Ende der Bearbeitung für einige Filter.
  • Konfigurierbare Haltezeit für Pegelanzeige in der Hauptfenster Master Kontroll-Leiste.
  • Aktuelle OGG VORBIS Version libvorbis-1.3.3 als Plugin (Update)
  • Verbesserungen und Korrekturen.

Wavepurity 7.20 - Release 05.12.2012

  • Unterstützung von Windows 8
  • Verbesserte Erkennung neuer bzw. entfernter Audiogeräte.
  • Verbesserungen im Internet Radio Streamer.
  • Anpassung und Überarbeitung des Internet Radio Streamer Plugins "tunein.com" (radiotime.com).
  • Verbesserungen und Korrekturen gegenüber der Vorversion

Wavepurity 7.10 - Release 06.04.2012

  • Neu: Multi-Instanz-Manager. Es können jetzt mehrere voneinander unabhängige Instanzen des Programmes gleichzeitig auf dem Computer laufen und es kann schnell zwischen diesen Instanzen umgeschaltet werden. Dadurch ist es nun möglich, zeitaufwendige Filterbearbeitungen in einer Instanz zu starten und mit der nächsten Instanz ungestört weiterzuarbeiten. Auch Computern mit MultiCore CPU's kann so durch die Bearbeitung von mehreren Titeln über mehrere Instanzen die gesamte Rechenleistung des Computers besser genutzt werden.
  • Neu: Wechsel zwischen Tabulator und normaler Fensteransicht für Wellenform Editoren über die Menüfunktion Fenster oder Rechtsklick auf den aktiven Tabulator. Für die Darstellung der Wellenformen als normale Fenster wird auch eine automatische Anordnung auf Klick unterstützt. Die Darstellung der Wellenformen als normale Fenster erlaubt direkte visuelle Vergleiche der Wellenformen sowie effizienteres Kopieren+Einfügen beim Audioschnitt.
  • Korrektur der Menüfunktion Fenster + Alles schließen.
  • Kleine Verbesserungen und Korrekturen gegenüber der Vorversion

Wavepurity 7.01 - Release 08.03.2012

  • Stabilitäts-Update zur Version 7.00
  • Korrektur einer Reihe von kleinen Fehlern der Vorversion 7.00
  • Korrektur der Probleme beim Audioschnitt kleiner Abschnitte
  • Kanalzuordnung von Stereosignalen für Monoaufnahmen
  • Auswahldialog MP3 Decoder
  • Verbesserte Überprüfung auf Updates mit Download- und Installmöglichkeit

Wavepurity 7.00 - Servicepack SP2 - Release 25.01.2012

Servicepack SP2 zur Korrektur kleiner Fehler.

Wavepurity 7.00 - Servicepack SP1 - Release 18.12.2011

Servicepack SP1 zur Korrektur kleiner Fehler.

Wavepurity 7.00 - Release 14.12.2011

  • Neuer und verbesserter Wellenform Editor, optimiert auf schnellen und effizienten Audioschnitt und einer neuen Gesamtübersicht für schnelle Positionierung.
  • Verbesserte Bedieneroberfläche mit optimierter Fensterverwaltung.
  • Verbessertes Enhancer-Plugin mit optimaler Auffrischung der Brillianz für dumpfe und komprimierte Aufnahmen.
  • Verbesserter Trackprozessor zur automatischen Spurtrennung und Bearbeitung.
  • Neues Filter zur effizienten Unterdrückung von Störgeräuschen.
  • Optimierungen der Software für Windows 7.
  • Automatische Prüfung auf Updates.

Wavepurity 6.93 - Release 15.07.2011

  • Verbesserung des Zugriffs auf Audiomixer und Audiogeräte unter Windows 7.
  • Verbesserungen im Audiomixer Aufnahme Assistent und bessere automatische Lautstärke-Regelung.
  • Verbesserter Zugriff auf den Audiomixer in der Master Kontroll-Leiste und im Aufnahme-Assistent.
  • Verbesserte Überwachung der Audiogeräte im laufenden Betrieb von Wavepurity. Dadurch werden dynamische Änderungen der Anzahl der Audiogeräte von Wavepurity erkannt und die internen Audio-Gerätelisten aktualisiert. Somit wird das Einstecken von Klinkensteckern in die Soundkartenbuchsen unter Windows 7 erkannt. Außerdem wird das Verbinden/Trennen von USB-Soundkarten dadurch erkannt.
  • Verbesserte Unterstützung für verfügbare Software Updates.
  • Verbesserte Unterstützung für Multi-Monitor Desktops (Computer mit mehreren Bildschirmen).

Wavepurity 6.90 - Release 17.04.2011

  • Neue Funktion Zeitkorrektur im Editor (Bereich Korrektur Geschwindigkeit).
  • Verbesserte Audiomixer-Steuerung in der Master Kontroll-Leiste.
  • Verbesserungen im Audiomixer für Windows 7.
  • Korrektur ASIO Wiedergabe Treiber.
  • Korrektur Wavepurity Internet Radio Streamer, Portal Surfmusik.
  • Update des Transponierungsmoduls DiracLE.

Wavepurity Version 6.80 - Release 04.12.2010

  • Verbesserte Audiogeräteauswahl in der Master Kontroll-Leiste.
  • Unterstützung von ID3v2.4 und ID3v2 Unicode Tags.
  • Zugriff auf Windows internen MP3 Encoder (des Windows Mediaplayer).
  • Verbesserte Unterstützung der ASIO Treiber Schnittstelle.
  • Dithering + NoiseShaping zur Verringerung von Quantisierungsfehlern beim Speichern.

Wavepurity Version 6.70 SP1 - Release 26.07.2010

  • Servicepack 1 zur Version 6.70.
  • Verbesserung des Verhaltens nach Schliessen des Editors. Jetzt gibt es eine wählbare Option in der Konfiguration, ob nach dem Schliessen des Editors die Datei erneut im Wiedergabemodus geöffnet wird oder geschlossen bleibt.
  • Korrektur WavePurity ASIO Treiber Schnittstelle. Das "Stottern" bei hohen Abtastraten wurde behoben.
  • Korrektur WavePurity Internet Radio Streamer.
  • Korrektur kleiner Unschönheiten in der WavePurity Anwendung.

Wavepurity Version 6.70 - Release 09.07.2010

  • Neu: Verbesserung der Qualität beim Speichern von Audiodaten in Formaten mit kleiner Bit-Auflösung durch "Dithering + NoiseShaping". Dadurch werden Quantisierungsfehler weitestgehend kompensiert.
  • Neu: Verbesserung des Filters Knistern+Knacken entfernen, insbesondere für hohe Abtastfrequenzen 88,2 kHz bis 192 kHz.
  • Neu: Verbesserung des FFT Rauschfilters und des Dynamischen FFT Rauschfilters. Die Filter haben jetzt eine Einstellung AUTO für die FFT Größe und wählen bei dieser Einstellung selbst eine optimale Größe passend zur aktuellen Abtastfrequenz aus.
  • Neu: Verbesserung der Formatkonvertierung (Resampling Abtastfrequenz). Der Tiefpass-Algorithmus "Faltung" wurde durch ein "IIRFilter" ersetzt.
  • Neu: Verbesserung der Funktion "Aufnahmesignal auf Wiedergabegerät duplizieren". Jetzt ist es auch möglich, das duplizierende Wiedergabegerät in einem anderen Treibermodell zu wählen, z.B.: Aufnahme über ASIO und Wiedergabe-Duplikat über DirectX.
  • Neu: Verbesserung für ASIO Treiber: Kanalauswahl / Kanalzuordnung ist jetzt möglich für ASIO Treiber mit mehr als 2 Kanälen.
  • Neu: Verbesserung der Software-Mithörfunktion während der Aufnahme. Das Mithörgerät kann jetzt auch aus einer anderen Treiberarchitektur gewählt werden als das Aufnahmegerät. So ist insbesondere für ASIO Aufnahmegeräte ein Mithören über ein Windows Multimedia API Gerät möglich.
  • Neu: Funktion "Maximale Wiedergabe Frequenz" zur Limitierung der maximalen Samplefrequenz für das Wiedergabe Gerät.
  • Neu: Verbesserter WavePurity Internet Radio Streamer, falls der Stream nicht erkannt wird, werden alle Links der Website auf einem gültigen Stream Link überprüft. Die auf diese Weise erkannten Links werden zur Auswahl angeboten. Weiterhin kann der Streamer jetzt über eine Plugin-Schnittstelle um weitere Internet Radio Provider erweitert werden.
  • Neu: Plugin für das Audio Format Monkey´s Audio ( Professional Version ).
  • Korrektur und Verbesserung der Funktion "Manuelles Entfernen Knistern+Knacken" im Editor.
  • Korrektur und Verbesserung der Speicherung von Benutzerprofilen für die Einstellungen der digitalen Filter.
  • Zusätzliche Unterstützung der Abtastfrequenz 176400 Hz.
  • Verbesserte Tiefpass-Filterung für Geschwindigkeitskorrektur und Transponierung.

Wavepurity Version 6.60

  • Verbesserung der Unterstützung von Windows 7.
  • Neu: Funktion "Aufnahmesignal auf Wiedergabe-Gerät duplizieren" im Audiorecorder. Dies dient als Unterstützung für USB-Plattenspieler oder einfache USB-Soundkarten, die keine Wiedergabefunktion haben. Durch das Duplizieren des Signals auf die Audioausgabe kann das Aufnahmesignal in solchen Fällen mitgehört werden.
  • Neu: Verbesserte Benutzeroberfläche. Die Bedienung und Optik der Benutzeroberfläche wurde an vielen Stellen verbessert.
  • Neu: Verbesserter Internet Radio Streamer mit Browser-Zugriff auf das Radioportal Surfmusik. Unterstützung von ICEcast mit Vorbis Ogg.
  • Neu: Verbesserte und überarbeitete automatische Trackerkennung und Trackzerlegung für Trackprozessor und Editor.
  • Neu: Verbessertes Filter "Knistern und Knacken entfernen". Das Filter entfernt Störgeräusche nun in noch höherer Qualität.
  • Neu: Popup Menü im Wellenform Editor für das Verschieben der Start- und Endemarke des markierten Bereiches.
  • Neu: Optional zuschaltbare Einrast-Funktion der Cursor-Nadel im Editor auf der Null-Amplitude für artefaktfreien Audioschnitt.
  • Verbesserte Lautstärkeskalierung im Editor und Trackprozessor.
  • Verbesserung der Wellenformanzeige im Editor
  • Korrektur des DirectX Zugriffs für Windows 7.
  • Aktualisierte Version des LAME MP3 Encoders

Wavepurity Version 6.50

  • Neu: Unterstützung von Windows 7
  • Neu: Überarbeitetes Benutzerhandbuch
  • Neu: Integrierter Audio CD Brenner. Jetzt können Audio CD's direkt aus dem Trackprozessor heraus gebrannt werden. Der Brennvorgang startet auf Wunsch automatisch am Ende der Filterbearbeitung. Neben der bisherigen Nero Brennerschnittstelle bringt WavePurity Professional jetzt einen eigenen Audio CD Brenner mit. Eine zusätzliche Audio-Brennersoftware ist somit nicht mehr erforderlich.
  • Korrektur der Wellenform-Darstellungsprobleme bei großen horizontalen Bildschirmauflösungen >= 1920 Pixel
  • Verbesserung des Audiomixer Aufnahme-Assistenten
  • Verbesserungen im Wellenform Editor. Lautstärkefunktionen sind jetzt bei Bedarf als direkte Funktionen in der Editor Toolbar verfügbar. Weiterhin ist die Funktion "speichern unter..." jetzt als Kontextmenüfunktion schneller erreichbar.
  • Verbesserte Lautstärkeskalierung im Editor und Trackprozessor
  • Verbesserungen im VST Plugin Parameter Editor

Aktuell Wavepurity Version 6.41

  • Kleines Update mit Verbesserungen / Bugfixes

Wavepurity Version 6.40

  • Neu: Professionelle Korrektur der Schneidkennlinien für verschiedene Schallplattentypen. Dazu wurde WavePurity Professional um eine Vorverarbeitungsstufe im Editor Assistent erweitert und ermöglicht im Zusammenspiel mit dem RIAA Plugin Frequenzgangkorrekturen und Geschwindigkeitskorrekturen.
  • Neu: Funktionserweiterung des RIAA Plugin. Das Zusatzmodul beherrscht jetzt neben den Schneidkennlinien RIAA, London, EMI noch weitere 30 gängige Schneidkennlinien verschiedener Schallplattenhersteller und kann über Excel CSV Tabellen bei Bedarf um weitere Kennlinien erweitert werden. Neben der Funktion des Software-Ersatzes für einen nicht existierenden Phono PreAmp untertützt das RIAA Plugin nun WavePurity Professional auch bei der professionellen Frequenzgangkorrektur für Schallplattenaufnahmen im Editor Assistent.
  • Neu: Neues Filter zur Minderung von Zisch- und "S"-Lauten (DeHiss / DeEsser). Mit Hilfe dieses neuen Filters kann überbetontes Breitbandrauschen von Zischlaute und S-Lauten minimiert werden und so ein ausgewogeneres und weicheres Klangbild erzeugt werden.
  • Neu: Neues Anzeigemodul FFT Spektrum 3d Plot ermöglicht die dreidimensionale Begutachtung des Frequenzinhaltes über eine Matrix aus Frequenz und Zeitverlauf. Die Anzeige ist ein gutes Hilfsmittel, um visuell Störstellen zu erkennen.
  • Neu: Geschwindigkeitskorrektur und Schneidkennlinienkorrektur sind jetzt im Trackprozessor als Vorverarbeitungsschritte verfügbar.
  • Verbesserung der Unterstützung von VST-Plugins. Die Parameter der eingebundenen VST-Plugins werden jetzt korrekt gesichert.
  • Verbesserungen im Trackprozessor. Eine einfachere Aktivierung/Deaktivierung der Filter ist jetzt möglich.
  • Verbesserungen und Korrekturen im Audiomixer Modul.
  • Verbesserungen im Hauptfenster. Jetzt ist auch eine Mehrfachauswahl im Dialog Laden Audiodatei möglich.
  • Verbesserte Verwaltung des temporären Speichers. Korrektur der Speicherprobleme der Vorgängerversion.

Wavepurity Version 6.30

  • Neu: Funktionserweiterung im Modul Audio CDROM Import der Professional Version. Jetzt können Sie einen Audio CDROM Import auch direkt zum Trackprozessor weiterleiten und dort die einzelnen Tracks weiterbearbeiten.
  • Neu: Anzeigemodul "Speicher" gibt Auskunft über den aktuellen Status und die Historie des Systemspeichers und den von WavePurity aktuell benutzten Speicher.
  • Neu: Frei konfigurierbare Skalierung der Transponierung alternativ zu festen Halbtonschritten im Editor.
  • Neu: Spezial-Einfügen der Zwischenablage im Editor. Jetzt ist jetzt alternativ auch eine Signaleinblendung mit Kanalauswahl.(links und/oder rechts) möglich.
  • Verbesserungen der Bedienbarkeit im Modul Audio CDROM Wiedergabe.
  • Verbesserte Verwaltung des temporären Speichers. WavePurity kann jetzt automatisch im laufenden Betrieb je nach noch verfügbarem Hauptspeicher entscheiden, ob Puffer im RAM oder als Temporärdatei angelegt werden.
  • Verbesserte Anzeige der Fortschrittsbalken von Filtern und Bearbeitungsschritten. Sie können die Lage des Fortschrittsbalkens jetzt auch konfigurieren.
  • Verbesserung des Dialogs "Speichern" bzw. "Speichern unter". Die zuletzt gewählten Einstellungen für z.B. MP3-Bitrate und Qualität werden jetzt gespeichert.

Wavepurity Version 6.20 - Neue Funktionen

  • Neuimplementierung des VST-Host. Die WavePurity Schnittstelle für VST-Plugins wurde auf der Grundlage von Steinbergs VST Plugin SDK 2.4 gründlich überarbeitet und in einer neuen DLL "vsthost.dll" bereitgestellt. In der Professional Version ist dadurch jetzt eine verbesserte und stabilere Benutzung von VST-Plugins möglich.
  • Neu: Option Lautstärke-Skalierung beim CDROM-Import.
  • Neu: Für die MDI Fenster im Arbeitsbereich (Editoren und Tool Anzeigen) wird jetzt die Position gespeichert und beim nächsten Start von WavePurity wieder restauriert. Das letzte Layout der Editorfenster bleibt somit permanent erhalten. Diese neue Funktion kann auf Wunsch auch deaktiviert werden.
  • Verbesserter Assistent für die Audiogeräte-Konfiguration.
  • Verbesserter Zugriff auf den Audio-Mixer im Masterbereich des Hauptfensters.
  • Verbesserung des Audiorecorder Dialogs und Audiorecorder Assistenten. Jetzt kann ein neues Verzeichnis bzw. ein neuer Dateiname über den Windows Standard-Dateidialog ausgewählt und so auch ein neues Verzeichnisse angelegt werden.
  • Korrektur des Abspeichern/Laden der Audio-Timer-Konfiguration.
  • Korrektur des VST-Plugin Konfigurationsdialog.

Wavepurity Version 6.10 - Neue Funktionen

  • Verbesserung der ID3 Tag Verarbeitung. Die Titelinformationen werden jetzt auch aus dem Trackmaster Assistent heraus verarbeitet.
  • Verbesserung und Korrektur des Zugriffs auf die Titelinformationen der FreeDB Datenbank.
  • Verbesserung der Anzeige der im Hauptfenster angedockten Toolfenster v
  • Korrektur des Filters FFT-Rauschminderung. Ein Null-Signal im linken Kanal wird jetzt korrekt verarbeitet.
  • Korrektur Multiband Dynamik Kompressor. Die Benutzung des Filters im Trackprozessor funktioniert jetzt fehlerfrei.

Wavepurity Version 6.0 - Neue Funktionen

  • Unterstützung von ASIO Treibern. Soundkarten mit ASIO Treibern können jetzt über die Audio Treiberschicht ASIO angesprochen werden. Hierbei wird Version 2.x der ASIO Technology der Steinberg Media Technologies GmbH unterstützt.
  • Unterstützung von VST Plugins. In der Professional Version können jetzt auch VST Plugins als digitale Filter benutzt werden. Hierbei wird Version 2.x der VST Plugin Technology der Steinberg Media Technologies GmbH unterstützt. VST Filtereffekte, die Sie aus WaveLab gewohnt sind, können jetzt auch in WavePurity genutzt werden. WavePurity arbeitet hierbei als VST Host.
  • Neues Effektfilter Multiband Kompressor. Mit Hilfe dieses Filters kann eine effektvolle musikalische Dynamik erzeugt werden.
  • Verbesserungen in der Bedieneroberfläche. Die Tool Fenster integrieren sich nun störungsfrei in den Arbeitsbereich des Hauptfensters.
  • Neues Plugin Filter Impulse Reverb Processor für einen realistischen Raumklang. In der Professional Version können Sie mit diesem Plugin Ihren Musikstücken einen realistischen Raumklang verleihen. In das Filter können Sie beliebige Raumklangeffekte (Impulsantworten) integrieren, die als Wave Format vorliegen.
  • Unterstützung des Audioformat IEEE FLOAT. Ab sofort können Sie auch Wave Formate im 32 Bit Gleitkommaformat IEEE FLOAT laden und speichern.
  • Erweiterung im Editor. Jetzt können Sie im Editor auch eine Tonlagenverschiebung durchführen.
  • Verbesserungen für Windows Vista. Die Installation und Bedieneroberfläche wurde für Windows Vista optimiert.
  • Die Toolfenster FFT-Spektrum, Oszilloskop und Lissajous Stereo Raum können jetzt auch live bei der Audioaufnahme zur Beurteilung des Audiosignals genutzt werden.
  • Verbesserung der Benutzung von Plugin Filtern als Wiedergabeeffekte.
  • Verbesserungen beim Audio CD Import. Die Übernahme der Titelinformationen aus FreeDB wurde optimiert.
  • Verbesserung der Pegelanzeige im Kontrollbereich des Hauptfensters.
  • Verbesserung der Synchronisierung von Audiomixer, Audiowiedergabe und Audioaufnahme für Computer mit mehreren Soundkarten.
  • Verbesserung der Wellenformanzeige im Editor. Das Zeichnen der Positionsnadel wurde korrigiert und optimiert.

Unterstützung des Speicherns der WavePurity Konfigurationsdaten für unterschiedliche Benutzerkonten des Rechners. Ab sofort werden die Konfigurationsdaten unter Dokumente+Einstellungen in den lokalen Einstellungen des aktuellen Benutzerkontos verwaltet.